Sie sind hier

Wichtige Themen

Die Gewerkschaft für die Zukunft Europas

2

75

0

1

Einheitliche Tagung in Bozen anlässlich der Europawahlen vom 26. Mai. „Es braucht ein Europa, das den Schwerpunkt stärker auf Arbeit und Soziales legt.“

Tödliche Arbeitsunfälle machen Schlagzeilen, führen aber nicht zu mehr Vorbeugung

4

125

0

1

In Südtirol muss mehr für die Vorbeugung von Arbeitsunfällen getan werden, so das Landessekretariat in einer Pressemitteilung in Anbetracht weiterer Arbeitsunfälle.

Südtirol braucht bessere Arbeitsbedingungen!

9

199

0

1

WIFO-Studie: Qualifizierte Arbeitskräfte wandern wegen besserer Arbeitsbedingungen und attraktiverer Löhne ab. Wir brauchen bessere Rahmenbedingungen, über der Pakt für Südtirol könnte dies erreicht werden, so der SGBCISL. 

Arbeitssicherheit: es muss mehr getan werden!

7

186

0

1

Wieder ein tödlicher Arbeitsunfall. Gegen die steigende Unfallgefahr am Arbeitsplatz muss mehr getan werden.  Den Zusicherungen von Landesrat Achammer müssen jetzt Taten folgen.

Sozialausgaben: Konkrete Lösungen besser als Polemiken

14

294

0

1

SGBCISL-Pressemitteilung: Es kommt darauf an, dass Sozialleistungen gerecht und zielgenau ankommen.

Dienstleistungsaufträge: "Das Schutzinstrument endlich umsetzen!"

25

306

0

1

 

Öffentliche Dienstleistungsaufträge - Sozialer Schutz der Beschäftigten: ohne Richtlinie bleibt das Gesetz wirkungslos

Regierungsvereinbarung: Es kommt auf die konkrete Umsetzung an!

21

256

0

1

Die Regierungsvereinbarung zwischen SVP und Lega für die Legislaturperiode 2018-2023 steht: das Dokument beinhaltet einige interessante Ansätze, aber auch Maßnahmen, die kritisch zu bewerten sind.

Augenmerk liegt auf „Pakt für Südtirol“, Schlüssel für höhere Einkommen, mehr Zusatzleistungen und „gute“ Arbeit

18

555

0

1

Das Landessekretariat hat bei der traditionellen Pressekonferenz zu Jahresbeginn die vorrangigen Themen für 2019 vorgestellt.

Öffentliche Aufträge: Qualität muss ihren Preis haben!

21

385

0

1

 

Billige öffentliche Aufträge? Qualität muss ihren Preis haben und Kosteneinsparungen dürfen nicht zu Lasten der Beschäftigten gehen!

Es braucht Zusatzverträge für höhere Einkommen!

21

446

0

1

 

Die Zahl der Beschäftigten steigt, die Einkommen sind aber nur leicht höher als im restlichen Staatsgebiet

Seiten