Sie sind hier

Kaiser Konstantin und der arbeitsfreie Sonntag


252

795

0

1

Am 3. März 321 hat Kaiser Konstantin die erste staatliche Sonntagsschutzregelung eingeführt. Der 3. März ist deshalb der „Internationale Tag des freien Sonntags“.

1.699 Jahre nach Erlass haben drei Schauspieler heute (3.3.) Vormittag auf dem Waltherplatz in Bozen das kaiserliche Edikt wieder vorgetragen: „Alle Richter, Stadtbewohner und Gewerbetreibende sollen am ehrwürdigen Tag der Sonne ruhen!“. 

Die heutige Initiative ist von der „Allianz für den freien Sonntag“ gestartet worden, um den Wert des arbeitsfreien Sonntags für den Einzelnen und die Gemeinschaft zu unterstreichen.

Der Allianz für den freien Sonntag gehört auch der SGBCISL an. Das Südtiroler Bündnis ist Gründungsmitglied der Europäischen Allianz für den freien Sonntag.

03.03.2020

 

Credits foto: 
SGBCISL
Deutsch

Suche

Suchformular


Letzte Neuigkeiten