Sie sind hier

FILCA: Anlaufstelle jetzt auch in Kaltern


524

3863

0

Neue Anlaufsstelle der Baugewerkschaft in Kaltern, um noch näher an den Mitgliedern zu sein

Die vielen Bauarbeiter im Überetsch haben seit dem Sommer eine neue Anlaufstelle. Die Baugewerkschaft FILCA SGBCISL hat im Juni 2016 in Kaltern im KUBA einen Raum gemietet. Die Bauarbeiter der Gegend sind somit nicht mehr auf etwas längere Fahrten in die Gewerkschaftsbüros von Bozen, Neumarkt oder Leifers angewiesen.

In Kaltern werden Auskunft und Hilfestellung geboten nicht nur in arbeitsrechtlichen Fragen, sondern auch im Bereich der sozialen Vor- und Fürsorge  und in Steuerfragen:

  • EEVE,
  • Anträge Familienförderung, "Bonus Bebè",
  • Arbeitslosenunterstützung,
  • Kontrolle der Versicherungsbeiträge und der Lohnsteifen,
  • telematische Kündigung,
  • Streitfälle,
  • Aufnahme von Steuererklärungen usw.).

Die Anlaufstelle wird von der langjährigen FILCA-Mitarbeiterin Heidi Kramer betreut.

Die neue Anlaufstelle für Bauarbeiter in Kaltern ist Freitag nachmittags von 15 bis 19 Uhr geöffnet und im Jugend- und Kulturzentrum „KUBA“ in der Bahnhofsstraße 3 untergebracht.

Heidi Kramer deckt auch die anderen Außenstellen der Baugewerkschaft FILCA im Bezirk Bozen/Unterland ab. Diese sind:

  • Sarnthein, Montag 9-12 Uhr, c/o Sozialsprengel, 2. Stock
  • Leifers, Montag 15-18 Uhr, SGBCISL-Sitz in der Weißensteiner Straße 1
  • Neumarkt, Dienstag 9-12 und 15-19 Uhr, SGBCISL-Sitz, F.-Bonatti-Platz 4

Für Fragen und Auskünfte: Kontakt Heidi Kramer 366 8258616

 

Credits foto: 
FILCA SGBCISL

Suche

Suchformular


Letzte Neuigkeiten