Sie sind hier

Rentner: Zeit fürs RED


279

4191

0

Mit September läuft die heiße Phase für die Abfassung des Modells RED an.

Das RED ist eine Einkommens- und Vermögenserklärung. Anhand dieser Erklärung wird Jahr für Jahr überprüft, ob Rentner, die bestimmte einkommensabhängige Leistungen beziehen, auch Anrecht darauf haben.

Grundsätzlich müssen jene Rentner das RED abfassen, die dem Steueramt nicht sämtliche Einkommen und Vermögen erklärt haben, etwa weil sie keine Steuererklärung abgefasst haben, weil sie gewisse Einkommen beziehen die mit einem Ersatzsteuersatz besteuert werden, weil sie Einkommen aus selbständiger Arbeit oder Mitarbeit beziehen, weil sie Einkommen oder Vermögen im Ausland haben, oder bestimmte öffentliche Fürsorgeleistungen erhalten.

Wer sich unsicher ist, ob er/sie diese Erklärung abfassen muss, kann sich an unsere Steuerdienstbüros wenden. Sie helfen beim Abfassen und Übermitteln des RED an das INPS.

Die notwendigen Unterlagen für die Abfassung des RED sind.

  • Die Einkommens- und Vermögensübersicht CU falls eine nachträgliche Lohnnachzahlung oder Abfertigung ausgezahlt worden ist
  • Bescheinigungen über Staatsanleihen, Bank- oder Postzinsen
  • Unterlagen zu Einkommen, die nicht in der Steuererklärung angegeben werden müssen wie etwa Zivilinvalidenrenten
  • Nachweise über Auslandseinkommen
  • Unterlagen über Grundbesitz und Immobilien

In bestimmen Fällen müssen Rentner auch die entsprechenden Unterlagen ihrer Familienangehörigen vorlegen.

Achtung: Wer das RED im Vorjahr nicht abgefasst hat, wird voraussichtlich im Oktober ein entsprechendes Schreiben vom INPS bekommen, mit der Aufforderung, dieser Verpflichtung nachzukommen. Auch in diesem Fall können sich Betroffene gerne an unseren Steuerdienst wenden.

07.09.2017

 

Credits foto: 
© Marco2811 - Fotolia

Suche

Suchformular


Letzte Neuigkeiten